The black soul of licorice candies

While licorice has long been spreading from the eastern Mediterranean to West Asia, I here refer to Gernot Katzer’s spice pages when attributing it to East Asia as its botanical home.

Licorice gets its taste mainly from the glycyrrhicin with a sweetening power of about 50 times that of cane sugar. The most important application of licorice root in Europe is the production of licorice candies and ammonia pasta, while India and China cultivate it as medicinal plant.

Die schwarze Seele der Lakritze

Während Süßholz seit langem auch vom östlichen Mittelmeer bis nach Westasien verbreitet ist, beziehe ich mich bei der Zuordnung zu Ostasien als dessen botanische Heimat auf Gernot Katzers Gewürzseiten.

Süßholz erhält seinen Geschmack vor allem aus dem enthaltenen Glycyrrhicin, dessen Süßkraft etwa 50fach stärker ist als die des Rohrzuckers. Die wichtigste Anwendung der Süßholzwurzel in Europa ist die Herstellung von Lakritz und Salmiakpastillen, während sie in Indien und China zu medizinischen Zwecken angebaut wird.

Pin It on Pinterest

Share This

If you continue to use periodics.de, you accept the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close