Karrierepraxis

Eine der wichtigsten Entscheidungen, die du in deiner Laufbahn als Manager treffen wirst, ist, ob du Mitarbeiter deines Chefs oder Chef deiner Mitarbeiter sein willst. Diese Entscheidung kann den Verlauf deiner Karriere und die Wirkung, die du auf dein Unternehmen hast, maßgeblich beeinflussen.

Mitarbeiter deines Chefs Aufstieg Karriere

Mitarbeiter des Chefs

In vielen Unternehmen bedeutet der Aufstieg auf der Karriereleiter oft, sich eng an die Erwartungen und Vorgaben des oberen Managements anzupassen. Dieser Weg betont Loyalität, das Einhalten etablierter Strategien und das Erreichen der von deinen Vorgesetzten gesetzten Ziele. Indem du die Anweisungen deines Chefs priorisierst, positionierst du dich als verlässlicher und fügsamer Teamplayer, der Sichtbarkeit und Aufstiegschancen innerhalb der Unternehmenshierarchie erlangt.

Wenn du dich zu sehr als Mitarbeiter des Chefs positionierst, kann das jedoch auch Nachteile mit sich bringen. Wenn Manager hauptsächlich darauf fokussiert sind, ihre Vorgesetzten zufriedenzustellen, vernachlässigen sie möglicherweise die Bedürfnisse und Entwicklung ihres eigenen Teams. Dies kann zu einem demotivierten Team, geringer Kreativität und fehlender Innovation führen. Zudem könnte ein Manager, der nur als verlängerter Arm der oberen Etage wahrgenommen wird, Schwierigkeiten haben, das Vertrauen und den Respekt seines Teams zu gewinnen.

Chef der Mitarbeiter

Chef der Mitarbeiter

Andererseits bedeutet eine klare Positionierung als Chef deiner Mitarbeiter, den Fokus auf die Förderung und Unterstützung deiner Mitarbeiter zu legen. Dieser Ansatz zielt darauf ab, ein starkes, kohärentes Team aufzubauen, das motiviert ist und großartige Ergebnisse erzielt. Indem du das Wachstum deines Teams priorisierst, förderst du eine Kultur der Zusammenarbeit, des Vertrauens und der Innovation. Dein Team wird eher engagiert, produktiv und loyal sein, was zu besseren Leistungen und Zufriedenheit führt.

Das bedeutet jedoch nicht, die Ziele des oberen Managements zu ignorieren. Vielmehr geht es darum, diese Ziele mit dem Wohl und der Entwicklung deines Teams in Einklang zu bringen. Ein großartiger Manager weiß, wie er die Vision des Unternehmens in umsetzbare Ziele für sein Team übersetzt, und schafft so eine Win-Win-Situation, in der sowohl die Unternehmensziele als auch die Ambitionen des Teams erfüllt werden.

Mitarbeiter des Chefs und Chef der Mitarbeiter

Leadership heißt hier: Synthese aus beidem

Der ideale Weg für einen Manager liegt oft in einer Synthese beider Ansätze. Mitarbeiter des Chefs und Chef der Mitarbeiter zu sein, schließt sich nicht aus. Die erfolgreichsten Manager finden einen Weg, die Stärken und Ziele ihres Teams mit den übergeordneten Zielen des Unternehmens in Einklang zu bringen. Sie agieren als Brücke, die sicherstellt, dass ihr Team sich geschätzt und befähigt fühlt, während sie gleichzeitig die Erwartungen des oberen Managements erfüllen.

Reflektiere über deinen Fokus in deiner Karriere. Schaust du hauptsächlich nach oben, oder schaust du auch um dich und nach unten, um sicherzustellen, dass dein Team gedeiht? Die wirkungsvollsten Führungskräfte verstehen, dass ihr Erfolg untrennbar mit dem Erfolg ihres Teams verbunden ist. Strebe danach, der Anführer zu sein, der sein Team inspiriert und unterstützt, während er auch strategisch mit den Zielen der Organisation im Einklang steht. Dieses Gleichgewicht wird nicht nur deine Karriere definieren, sondern auch ein bleibendes Vermächtnis in deinem Unternehmen hinterlassen.

Pin It on Pinterest

Share This