Die Provinz ist eine fruchtbare Tiefebene von der Größe Tschechiens und liegt ungefähr auf mediterraner geografischer Breite. Sie gilt als ein wichtiger Ursprung für chinesischen Knoblauch und Gewürze. Wenn man im Auto über Land fährt, wird man keinen Quadratmeter Feld unbestellt vorfinden.

Hier entsteht der Weltmarktpreis für Knoblauch
Hier entsteht der Weltmarktpreis für Knoblauch

Knoblauch aus China dominiert die Märkte weltweit

Es ist Anfang September, und Mais, Reis und Ingwer stehen zur Erntezeit gut im Saft. Die wichtigste Ackerfrucht der Gegend ist Knoblauch. China bestreitet rund 80 Prozent des Knoblauch-Weltmarktes, und hier werden die Preise gemacht.

Anlieferung von Knoblauch an der Aufkaufstelle in Shandong, China
Anlieferung von Knoblauch an der Aufkaufstelle

Wir fahren in die Gegend um Linyi im Süden von Shandong. Unzählige kleine Landwirtschaften leben hier vom Knoblauch. An den Aufkaufstellen entlang der Hauptstraßen herrscht jetzt nach der Ernte Hochbetrieb. Auf ihren Lastenmotorrädern karren die Bauern Sack um Sack heran. Wiegen, Journaleintrag, weiter geht’s. Kein Feilschen, kein Bargeld. Der Aufkaufpreis liegt dieses Jahr, je nach Qualität und Kaliber, umgerechnet zwischen 55 und 90 €-Cent pro Kilo. Warum die Preise heuer fast dreimal höher sind als letztes Jahr, kann keiner genau sagen. Spekulation spielt eine Rolle, das Zurückhalten von Mengen als Eingriff in den Markt. Was soll’s, die Bauern freut es.

Chili, Ingwer, Szechuan-Pfeffer

Gewürze und Gemüse aus kleinbäuerlicher Privatwirtschaft

Bäuerliche Familienbetriebe tragen die Landwirtschaft in der chinesischen Provinz Shandong
Bäuerliche Familienbetriebe tragen die Landwirtschaft in der chinesischen Provinz Shandong

Einen ganzen Tag bereisen wir den Landstrich. Ich revidiere meine Vorstellung von einer durchkollektivierten Landwirtschaft, in der Arbeitskolonnen in Blaumännern und mit Hacke auf riesigen Flächen für einen Hungerlohn die Scholle brechen. Die Feldwirtschaft wird getragen von vielen kleinen Familienbetrieben, die jeder vielleicht ein paar Hektar bestellen – Knoblauch, Mais, Reis, Ingwer, Chili, Bohnen, Zwiebeln. Partei und Staat ordnen im Hintergrund.

Knoblauch | Allium sativum

Periodics® Periodensystem der Kräuter und Gewürze

Vitalität und bescheidener Wohlstand

Bauer in der Gegend von Linyi, Provinz Shandong, China
Bauer in der Gegend von Linyi, Provinz Shandong

Die Menschen hier leben in bescheidenem, aber sichtbarem Wohlstand. Leute, mit denen wir ins Gespräch kommen, sind nicht überschwänglich-glücklich, aber bodenständig-zufrieden. Oder einfach bloß gesund, wie zwei gut achtzigjährige, vitale Eheleute in einem der Dörfer. Mit Chili, Ingwer und Knoblauch hätten sie doch alles, was sie fit hält für die Feldarbeit.

Zurück zu:

“China – Wiedersehen mit Shanghai”

Weiter zu:

“Chinesische Küche – eine pikante Herausforderung”

Pin It on Pinterest

Share This