Annatto: Die Lippenstift-Pflanze, alias Achiote, alias Urucu

Annatto (Bixa orellana) als Gewürz ist bei uns wenig bekannt. Über den im tropischen Mittel- und Südamerika und auf den Antillen heimischen, immergrünen Orleansstrauch und seine stacheligen tiefroten Früchte mit den ebenfalls tiefroten und intensiv färbenden Samen wissen wir gerade noch, dass die Mayas ihre Gesichter und die Engländer ihren Cheddar mit ihm färbten.

Wildwachsende Annatto-Früchte in einem Wald auf Sansibar

In der ethnomedizinischen Tradition der Karibik sollen seine in Fett gelösten Samen bei der Linderung und Behandlung von Blutzuckererkrankungen Anwendung gefunden haben. Unter der EU-Zulassungsnummer E160b (Carotin) ist Bixa orellana heute als natürlicher Farbstoff für Lebensmittel in Verkehr, wie Annatto insgesamt überwiegend zur Gelb- oder Rötlichfärbung von Speisen in der karibisch-mittelamerikanischen, aber auch der asiatischen Küche verwendet wird.

Kulinarisch hat Annatto bis auf ein als angenehm beschriebenes Aroma mit leicht bitteren Noten auch nicht allzu viel zu bieten. Immerhin ist es fester Bestandteil der in Lateinamerika populären Gewürzmischung Recado rojo, in der noch [37] Pfeffer | Pepper, [25] Cumin | Kreuzkümmel, [56] Oregano und [13] Allspice | Piment vorkommen.

Pin It on Pinterest

Share This